I don't wanna end like that

Samstag, 24. November 2012 ·

Mir ist vor kurzem bewusst geworden, dass ich mich vor der Erstellung meines Blogs eigentlich nie wirklich gefragt habe über welches Thema ich hier eigentlich berrichten möchte, in welche Richtung ich mit meinem Blog gehen will, was ich mit meinem Blog eigentlich erreichen möchte.

Ich habe mich also hingesetzt, und Antworten auf diese Fragen gesucht. Ich habe mir diesen Blog wohl nicht erstellt, um Komplimente oder sonst irgendetwas zu bekommen. Ich möchte nichts bekommen, mit diesem Blog möchte ich euch, den Lesern, etwas geben. Ich möchte mit meinem Blog Leute inspirieren. Mein Blog soll mein eigenes kleines kreatives Reich sein. Hier möchte ich mit euch meine Ideen teilen, möchte euch zeigen, was mich inspiriert, in der Hoffnung, dass es euch auch inspiriert. Ich möchte hier nicht großartig von meinem Alltag berrichten, viel mehr möchte ich euch hier erzählen, wie genau ich ihn meistere. Möchte euch motovieren, inspirieren ... Ich hoffe ihr könnt verstehen, wie ich das meine.

An sich ist das Motto ja "Man bloggt für sich selber", aber dem kann ich nicht ganz zustimmen. Würde ich nur für mich selber bloggen, dann könnte ich genauso gut Tagebuch schreiben. Ich möchte mit dem, was ich schreibe, aber Menschen auf irgendeine Art und Weise berühren. Und nachdem ich zu diesem Schluss gekommen bin habe ich gleich tausende von Postideen in meinem Kopf, die ich in Zukunft gerne umsetzen möchte.
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hoffe ihr wisst nun, was genau euch auf meinem Blog hier erwartet. InspirationsPosts, Tips & Tricks, DIYs, vielleicht auch das ein oder andere Tutorial, wir werden sehen. Ich wünsche euch nun noch einen wunderbaren Samstagnachmittag, ihr Lieben! :)

Und wenn ihr mögt, könnt ihr mir gerne folgende Fragen beantworten: Für wen/was bloggt ihr und was wollt ihr mit eurem Blog erreichen?

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mh, also ich habe keinen Blog, aber bei einem Blog ist es mir wichtig, dass er sehr vielfältig ist, und er sich immer am weiterentwickeln ist. Das der Blogger Kontakt zu seinen Lesern hat, und dass er ihnen auch Tips gibt. Er sollte freundlich sein, ab und zu Einblicke in sein Leben gestatten, und ja, das Design des Blogs sollte auch ein wenig ansprechend sein. Bei dir treffen eigtl die meisten Punkte zu, und welche nicht zutreffen werden in Zukunkt sicherlich erfüllt werden.

Liebe Grüße Anja

Ann L. hat gesagt…

Ach was bin ich froh dass dein Blog wieder online ist :O

Der Anblick ist schon so schöön! :)

Ich möchte mit meinem Blog anderen Inspirationen geben. Ich selber klicke mich auch von einem zum nächsten, immer auf der Suche nach neuen Ideen.
Und ich möchte natürlich konstruktive Kritik zu meinen Bildern hören, um mich immer weiter zu verbessern :-)

Guten Rutsch <3
Liebst, The Golden Glitter